Xokonoschtletl Gómora

www.xoko.info
 

"Kultur"-Veranstaltung 

"Highlights"

im Weltmuseum Wien 

2013!

Bitte helfen Sie mit!

Seit 1986, als ich das erste Mal nach Europa kam, habe ich im Wechsel fast 500 mexikanische Ureinwohner nach Europa gebracht, die mich bei der Rückforderung der Federkrone unterstützt haben. Alleine im Jahr 1992 zur "500-Jahresfeier" der Entdeckung Amerikas waren es über 120 Personen! Für alle diese Menschen musste ich die Flugtickets, Unterkunft und Verpflegung, den Transport und den Unterhalt der Familien finanzieren! Ich bin inzwischen 2 Millionen Kilometer um die Erde gereist, habe unzählige Interviews für Fernsehen, Radio und Zeitungen gegeben, habe zahllose Gespräche mit Politikern, Prominenten und Königsfamilien geführt, Vorträge gehalten, und, und, und...

Nahezu alles, was ich bisher unternommen habe, musste ich selbst finanzieren! Durch den Verkauf meiner Bücher, die Herstellung von traditionellem Kunsthandwerk, durch Vorträge, Seminare, Workshops und durch die von mir veranstalteten Reisen nach Mexiko.  

Unzählige Menschen wissen über mein Anliegen Bescheid, wahnsinnig viele davon haben großes Interesse an diese Themen, und fast alle meinen, die heilige Krone sollte nach Hause kommen, wo sie hingehört und zu den Menschen, die sie brauchen! ABER FAST NIEMAND TUT IRGENDETWAS DAFÜR!

Dabei wäre es so leicht und es gibt so viele Möglichkeiten! Man braucht selber nicht finanziell zu helfen, wenn es nicht geht. Es gibt viele andere, die es können. Zum Beispiel können Sie sich in Verbindung setzen mit Stiftungen, Vereinen, Firmen, Privatpersonen ect. oder auch regelmäßig spenden.

Aktive Mitarbeit

Ebenfalls sehr wichtig, denn alleine kann niemand etwas erreichen, es braucht immer Menschen, die die selben Ziele haben.

Ich mache mir große Sorgen um unsere Welt! Es gibt sehr viel Hass, Terror, Gewalt, Respektlosigkeit, Unzufriedenheit, Einsamkeit, Eifersucht, Alkoholismus, Drogensucht, Kriege und Not! Kinder, Frauen, alte Menschen, Jugendliche - sie sterben buchstäblich zu Hunderttausenden rund um die Welt, jedes Jahr! Aus Hungersnot, wegen Aggressivität, Sexualverbrechen, Frustrationen und Kriegen! So kann es nicht weitergehen!

Überall, wo man hinschaut, gibt es Probleme aller Art. Ich bin der Meinung, dass nur wir Menschen diese Probleme gemacht haben, durch unsere Hochnäsigkeit, Geldgier, Ungeduld und Kurzsichtigkeit. Deshalb können auch nur wir diese Probleme lösen! Wir müssen alte Werte wieder aufbauen, uns verändern, denn das geht uns alle an! Genau deswegen ist eine Zusammen- und Mitarbeit sehr, sehr wichtig!

Es ist höchste Zeit, dass wir nicht mehr an einzelne Länder denken, sondern an die Menschheit! Wir sind alle Brüder, wir sind alle Schwestern, denn wir haben dieselbe Mutter: MUTTER ERDE! Ich möchte, dass diese Welt besser wird! Es ist an der Zeit, dass wir nicht mehr nur haben, sondern auch geben wollen. Aktiv müssen wir sein, nicht passiv!

Jede Art von Unterstützung wird gebraucht: Kontakte vermitteln zu Organisationen, Vereinen, der Presse, Organisation von Veranstaltungen, Seminaren, Vorträgen und natürlich auch finanziell, wenn es geht. Denn - leider! - ohne Spenden und finanzielle Unterstützung kann ich meine Mission nicht fortsetzen!

Sie können uns auf viele Arten unterstützen. Doch ganz einfach auch - im Gutsein, gegenüber sich selbst und anderen Menschen!

Selbstverständlich bedanke ich mich sehr herzlich für Ihr Interesse und wünsche Ihnen allen, dass die Sonne in Ihrem Herzen scheint, denn es ist unheimlich wichtig, dass sie dort scheint! Denn - Ihre Augen werden viel mehr strahlen, Sie werden viel menschlicher sein.

Das Leben ist sehr schön, genießen Sie es! AHO!

Spendenkonto:

Xokonoschtletl Gómora, Commerzbank AG  

IBAN: DE04 7604 0061 0473 7524 00, Swift/BIC: COBADEFFXXX

Oder ganz einfach mit PayPal senden an: yanahuak@live.de